Menu

Social

Ramstein News
Kontakt
MENU

Ramstein Air Base unterstützt die Operation „Allies Refuge“

Ramstein Air Base unterstützt die Operation „Allies Refuge“

Die Air Base in Ramstein setzt ihre Unterstützung der Operation „Allies Refuge“, der größten Luftbrücke in der Geschichte der USA, fort. Seit der Aufnahme von Evakuierten am 20. August auf dem Flugplatz Ramstein dient die Air Base als größter Aufnahmestation für die Operation „Allies Refuge“ innerhalb des Europäischen Kommandos der U.S.-Streitkräfte. U.S.-Luftwaffenangehörige, Soldaten der U.S.-Armee, das Gastland und Hunderte von Freiwilligen unterstützen die Bemühungen um die Versorgung von Tausenden Evakuierten, die über Ramstein zu ihrem endgültigen Ziel gelangen. Die Sicherheit und die Unterstützung sowie die medizinische Versorgung der afghanischen Staatsangehörigen und anderer Evakuierter erfordern eine enge Koordinierung mit medizinischen Fachkräften und Spezialisten, NATO-Sicherheitsbeamten und Freiwilligen, die ihre Hilfe anbieten.Das Pressebüros des 86. Lufttransportgeschwaders teilte am Dienstagmorgen folgende Zahlen mit:Status der Evakuierung in Ramstein, Stand: 8:30 Uhr am 7. September 2021:

  • Etwa 140 Flugzeuge mit afghanischen Evakuierten sind auf der Air Base Ramstein eingetroffen.
  • Derzeit befinden sich insgesamt etwa 11.900 Evakuierte auf der Air Base Ramstein und in der Rhine Ordnance Barracks (ROB) und warten auf ihre Weiterreise.
  • Innerhalb der nächsten 24 Stunden werden voraussichtlich etwa 230 weitere Evakuierte auf der Air Base Ramstein eintreffen.
  • Mehr als 22.000 Evakuierte sind mit etwa 90 Flügen von der Air
  • Base Ramstein in die Vereinigten Staaten oder an einen anderen
  • sicheren Ort abgereist.
  • Innerhalb der nächsten 12 Stunden werden voraussichtlich mehr
  • als 1.100 weitere Evakuierte die Air Base Ramstein verlassen.

Other news in

crossmenu-circle